Häufig gestellte Fragen

Der Inhalt dieser Seite stellt lediglich eine Information dar und begründet keinerlei Rechtsanspruch. Rechtsverbindliche Auskünfte bezüglich der Prüfungsordnung gibt ausschließlich das Prüfungsamt.

Nachkorrektur

Show all / Hide all

fold faq

Warum kann ich den Basiskurs nicht im Pflichfach und Schwerpunktfach einbringen?

Die Klausur zum "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" unterscheidet sich nicht vom ersten Teil der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)". Es handelt sich also hierbei um dieselbe Prüfungsleistung und jede Pfüungsleistung kann nur einmal in den Studiengang eingebracht werden.

fold faq

Wird für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" eine eigene Vorlesung angeboten?

Für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" wird vom Lehrstuhl Ökonometrie eine eigene Fachvorlesung angeboten.

fold faq

Welche Prüfungsleistungen können alternativ zu "Econometrics" in das Wahlfach "Wirtschaftstheorie" eingebracht werden?

Alternativ zu dieser Veranstaltung können Studenten, die ebenso das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, auch "Methoden der Ökonometrie" und "Finanzmarktökonometrie" in den Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" einbringen. "Methoden der Ökonometrie" kann aber nicht gleichzeitig in beiden Schwerpunktfächer gewählt werden. Gleiches gilt für Finanzmarktökonometrie.

Studenten, die nicht das Wahlfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, haben die Möglichkeit das Fach "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)" alternativ zu "Econometrics" in das Schwerpunktfach "Wirtschaftstheorie" einzubringen - allerdings nur im Umfang von 2 Semesterwochenstunden.


fold faq

Ich weiß noch nicht, ob ich den Basiskurs als Wahlfach oder Pflichtfach schreiben möchte. Zu welcher Klausur soll ich mich anmelden?

Wenn Sie sich zur Klausur Basiskurs (Teil 1) anmelden, dann ist eine Belegung des Wahlfachs QWF grundsätzlich nicht mehr möglich.

Melden Sie sich dagegen zu der Klausur Basiskurs (Teil 1 + 2) an, können Sie später immer noch entscheiden, ob Sie die Leistung im Bereich der Pflichfächer oder im Bereich des Wahlfachs angerechneten haben möchten. Beachten Sie, dass im ersten Fall nur eine Anrechnung als einstündige Prüfungsleistung möglich ist.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" für das Pflichtfach ABWL bzw. AVWL teilnehmen zu können?

Wenn Sie die Leistung als ABWL (AVWL) einbringen möchten, dann müssen Sie laut Prüfungsordnung den entsprechenden EBWL(EVWL)-Block im Grundstudium abgelegt haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

Außerdem können Sie die Leistung ABWL (AVWL) auch im Nachhinein noch dem Pflichfach AVWL (AVWL) zuordnen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den entsprechenden EVWL(EBWL)-Block zum Zeitpunkt des Umbuchens bestanden haben.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1+2)" für das Wahlfach QWF teilnehmen zu können?

Das Wahlfach Quantitative Wirtschaftsforschung zählt nach § 21 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005 zu den "weiteren Schwerpunktfächern". Um sich für die Klausur im Wahlfach anmelden zu können, müssen Sie Ihr Vordiplom vollständig bestanden haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

fold faq

Welche Kurse von anderen Lehrstühlen kann man sich im Schwerpunktfach anrechnen lassen?

Es wird derzeit die Fachvorlesung "Globalisierung III" für das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsforschung anerkannt. Desweitern werden auch "Praxis der Datenanalyse", "Zeitreihenanalyse", "Arbeiten mit Numerischen Gleichgewichtsmodellen" und "Empirische Industrieökonomik" als Spezialisierungsveranstaltung akzeptiert.

fold faq

Was muss ich bei einem Antrag auf Nachkorrektur beachten?

Beachten Sie bitte folgende Hinweise der Prüfungskanzlei zum Verfahren der Nachkorrektur bzw. des Widerspuchs: Merkblatt der Prüfungskanzlei.

Ihr begründeter Antrag auf Nachkorrektur einer von Prof. Dr. Martin Kukuk (Lehrstuhl für Ökonometrie) gestellten Klausuren ist schriftlich nach den zentralen Terminen zur Einsichtnahme in die Klausur (siehe hierzu die Bekanntmachung des Prüfungsamtes) an Prof. Kukuk zu richten und im Sekretariat abzugeben. Begründungen sind unter anderem eine fehlende oder falsche Bewertung von Aufgaben oder Teilfragen. Der Umstand, die Prüfung nicht bestanden zu haben, begründet keine Nachkorrektur.

Vergessen Sie bitte nicht wegen Rückfragen bzw. der Mitteilung über das Ergebnis der Nachkorrektur Ihre eMail-Adresse, Anschrift bzw. Telefon.

fold faq

Wie läuft eine mündliche Prüfung ab?

Zu einer mündliche Prüfung sind drei Kandidaten geladen. Diese werden nacheinander jeweils ungefähr 15 Minuten zum Basiskurs und den beiden Spezialisierungen befragt.

Bringen Sie eine Prüfungsleistung, die sie an einem anderen Lehrstuhl erbracht haben, in das Schwerpunktfach QWF ein, so ist der Prüfer, der diese Leistung abgenommen hat, bei der mündlichen Prüfung mit anwesend. Er stellt Fragen aus dem Themengebiet der eingebrachten Leistung.

fold faq

Was ist mit Zuhörern bei einer mündlichen Prüfung?

Gründsätzlich sind Zuhörer zu den Mündlichen Prüfungen zugelassen. Weder der Prüfer noch das Prüfungsamt haben hier eine Möglichkeit die Öffentlichkeit auszuschließen. Wünscht aber ein Prüfling den Ausschluss der Öffentlichkeit bzw. von Zuhörern, dürfen während dessen Prüfung keine Zuhörer zugelassen werden.

Wenn Sie als Zuhörer bei einer mündlichen Prüfung anwesend sein möchten, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat dazu an. Denn die Sitzplätze am Prüfungsort sind begrenzt. Bezüglich der Termine der mündlichen Prüfungen an unserem Lehrstuhl beachten Sie bitte die Aushänge des Prüfungsamtes oder besuchen Sie deren Internetseiten und suchen Sie unter dem Menüpunkt "Aktuelle Prüfungstermine".

Pflichtfach Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)

Show all / Hide all

fold faq

Warum kann ich den Basiskurs nicht im Pflichfach und Schwerpunktfach einbringen?

Die Klausur zum "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" unterscheidet sich nicht vom ersten Teil der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)". Es handelt sich also hierbei um dieselbe Prüfungsleistung und jede Pfüungsleistung kann nur einmal in den Studiengang eingebracht werden.

fold faq

Wird für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" eine eigene Vorlesung angeboten?

Für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" wird vom Lehrstuhl Ökonometrie eine eigene Fachvorlesung angeboten.

fold faq

Welche Prüfungsleistungen können alternativ zu "Econometrics" in das Wahlfach "Wirtschaftstheorie" eingebracht werden?

Alternativ zu dieser Veranstaltung können Studenten, die ebenso das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, auch "Methoden der Ökonometrie" und "Finanzmarktökonometrie" in den Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" einbringen. "Methoden der Ökonometrie" kann aber nicht gleichzeitig in beiden Schwerpunktfächer gewählt werden. Gleiches gilt für Finanzmarktökonometrie.

Studenten, die nicht das Wahlfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, haben die Möglichkeit das Fach "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)" alternativ zu "Econometrics" in das Schwerpunktfach "Wirtschaftstheorie" einzubringen - allerdings nur im Umfang von 2 Semesterwochenstunden.


fold faq

Ich weiß noch nicht, ob ich den Basiskurs als Wahlfach oder Pflichtfach schreiben möchte. Zu welcher Klausur soll ich mich anmelden?

Wenn Sie sich zur Klausur Basiskurs (Teil 1) anmelden, dann ist eine Belegung des Wahlfachs QWF grundsätzlich nicht mehr möglich.

Melden Sie sich dagegen zu der Klausur Basiskurs (Teil 1 + 2) an, können Sie später immer noch entscheiden, ob Sie die Leistung im Bereich der Pflichfächer oder im Bereich des Wahlfachs angerechneten haben möchten. Beachten Sie, dass im ersten Fall nur eine Anrechnung als einstündige Prüfungsleistung möglich ist.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" für das Pflichtfach ABWL bzw. AVWL teilnehmen zu können?

Wenn Sie die Leistung als ABWL (AVWL) einbringen möchten, dann müssen Sie laut Prüfungsordnung den entsprechenden EBWL(EVWL)-Block im Grundstudium abgelegt haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

Außerdem können Sie die Leistung ABWL (AVWL) auch im Nachhinein noch dem Pflichfach AVWL (AVWL) zuordnen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den entsprechenden EVWL(EBWL)-Block zum Zeitpunkt des Umbuchens bestanden haben.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1+2)" für das Wahlfach QWF teilnehmen zu können?

Das Wahlfach Quantitative Wirtschaftsforschung zählt nach § 21 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005 zu den "weiteren Schwerpunktfächern". Um sich für die Klausur im Wahlfach anmelden zu können, müssen Sie Ihr Vordiplom vollständig bestanden haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

fold faq

Welche Kurse von anderen Lehrstühlen kann man sich im Schwerpunktfach anrechnen lassen?

Es wird derzeit die Fachvorlesung "Globalisierung III" für das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsforschung anerkannt. Desweitern werden auch "Praxis der Datenanalyse", "Zeitreihenanalyse", "Arbeiten mit Numerischen Gleichgewichtsmodellen" und "Empirische Industrieökonomik" als Spezialisierungsveranstaltung akzeptiert.

fold faq

Was muss ich bei einem Antrag auf Nachkorrektur beachten?

Beachten Sie bitte folgende Hinweise der Prüfungskanzlei zum Verfahren der Nachkorrektur bzw. des Widerspuchs: Merkblatt der Prüfungskanzlei.

Ihr begründeter Antrag auf Nachkorrektur einer von Prof. Dr. Martin Kukuk (Lehrstuhl für Ökonometrie) gestellten Klausuren ist schriftlich nach den zentralen Terminen zur Einsichtnahme in die Klausur (siehe hierzu die Bekanntmachung des Prüfungsamtes) an Prof. Kukuk zu richten und im Sekretariat abzugeben. Begründungen sind unter anderem eine fehlende oder falsche Bewertung von Aufgaben oder Teilfragen. Der Umstand, die Prüfung nicht bestanden zu haben, begründet keine Nachkorrektur.

Vergessen Sie bitte nicht wegen Rückfragen bzw. der Mitteilung über das Ergebnis der Nachkorrektur Ihre eMail-Adresse, Anschrift bzw. Telefon.

fold faq

Wie läuft eine mündliche Prüfung ab?

Zu einer mündliche Prüfung sind drei Kandidaten geladen. Diese werden nacheinander jeweils ungefähr 15 Minuten zum Basiskurs und den beiden Spezialisierungen befragt.

Bringen Sie eine Prüfungsleistung, die sie an einem anderen Lehrstuhl erbracht haben, in das Schwerpunktfach QWF ein, so ist der Prüfer, der diese Leistung abgenommen hat, bei der mündlichen Prüfung mit anwesend. Er stellt Fragen aus dem Themengebiet der eingebrachten Leistung.

fold faq

Was ist mit Zuhörern bei einer mündlichen Prüfung?

Gründsätzlich sind Zuhörer zu den Mündlichen Prüfungen zugelassen. Weder der Prüfer noch das Prüfungsamt haben hier eine Möglichkeit die Öffentlichkeit auszuschließen. Wünscht aber ein Prüfling den Ausschluss der Öffentlichkeit bzw. von Zuhörern, dürfen während dessen Prüfung keine Zuhörer zugelassen werden.

Wenn Sie als Zuhörer bei einer mündlichen Prüfung anwesend sein möchten, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat dazu an. Denn die Sitzplätze am Prüfungsort sind begrenzt. Bezüglich der Termine der mündlichen Prüfungen an unserem Lehrstuhl beachten Sie bitte die Aushänge des Prüfungsamtes oder besuchen Sie deren Internetseiten und suchen Sie unter dem Menüpunkt "Aktuelle Prüfungstermine".

Schwerpunktfach Quantitative Wirtschaftsforschung

Show all / Hide all

fold faq

Warum kann ich den Basiskurs nicht im Pflichfach und Schwerpunktfach einbringen?

Die Klausur zum "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" unterscheidet sich nicht vom ersten Teil der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)". Es handelt sich also hierbei um dieselbe Prüfungsleistung und jede Pfüungsleistung kann nur einmal in den Studiengang eingebracht werden.

fold faq

Wird für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" eine eigene Vorlesung angeboten?

Für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" wird vom Lehrstuhl Ökonometrie eine eigene Fachvorlesung angeboten.

fold faq

Welche Prüfungsleistungen können alternativ zu "Econometrics" in das Wahlfach "Wirtschaftstheorie" eingebracht werden?

Alternativ zu dieser Veranstaltung können Studenten, die ebenso das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, auch "Methoden der Ökonometrie" und "Finanzmarktökonometrie" in den Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" einbringen. "Methoden der Ökonometrie" kann aber nicht gleichzeitig in beiden Schwerpunktfächer gewählt werden. Gleiches gilt für Finanzmarktökonometrie.

Studenten, die nicht das Wahlfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, haben die Möglichkeit das Fach "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)" alternativ zu "Econometrics" in das Schwerpunktfach "Wirtschaftstheorie" einzubringen - allerdings nur im Umfang von 2 Semesterwochenstunden.


fold faq

Ich weiß noch nicht, ob ich den Basiskurs als Wahlfach oder Pflichtfach schreiben möchte. Zu welcher Klausur soll ich mich anmelden?

Wenn Sie sich zur Klausur Basiskurs (Teil 1) anmelden, dann ist eine Belegung des Wahlfachs QWF grundsätzlich nicht mehr möglich.

Melden Sie sich dagegen zu der Klausur Basiskurs (Teil 1 + 2) an, können Sie später immer noch entscheiden, ob Sie die Leistung im Bereich der Pflichfächer oder im Bereich des Wahlfachs angerechneten haben möchten. Beachten Sie, dass im ersten Fall nur eine Anrechnung als einstündige Prüfungsleistung möglich ist.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" für das Pflichtfach ABWL bzw. AVWL teilnehmen zu können?

Wenn Sie die Leistung als ABWL (AVWL) einbringen möchten, dann müssen Sie laut Prüfungsordnung den entsprechenden EBWL(EVWL)-Block im Grundstudium abgelegt haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

Außerdem können Sie die Leistung ABWL (AVWL) auch im Nachhinein noch dem Pflichfach AVWL (AVWL) zuordnen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den entsprechenden EVWL(EBWL)-Block zum Zeitpunkt des Umbuchens bestanden haben.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1+2)" für das Wahlfach QWF teilnehmen zu können?

Das Wahlfach Quantitative Wirtschaftsforschung zählt nach § 21 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005 zu den "weiteren Schwerpunktfächern". Um sich für die Klausur im Wahlfach anmelden zu können, müssen Sie Ihr Vordiplom vollständig bestanden haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

fold faq

Welche Kurse von anderen Lehrstühlen kann man sich im Schwerpunktfach anrechnen lassen?

Es wird derzeit die Fachvorlesung "Globalisierung III" für das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsforschung anerkannt. Desweitern werden auch "Praxis der Datenanalyse", "Zeitreihenanalyse", "Arbeiten mit Numerischen Gleichgewichtsmodellen" und "Empirische Industrieökonomik" als Spezialisierungsveranstaltung akzeptiert.

fold faq

Was muss ich bei einem Antrag auf Nachkorrektur beachten?

Beachten Sie bitte folgende Hinweise der Prüfungskanzlei zum Verfahren der Nachkorrektur bzw. des Widerspuchs: Merkblatt der Prüfungskanzlei.

Ihr begründeter Antrag auf Nachkorrektur einer von Prof. Dr. Martin Kukuk (Lehrstuhl für Ökonometrie) gestellten Klausuren ist schriftlich nach den zentralen Terminen zur Einsichtnahme in die Klausur (siehe hierzu die Bekanntmachung des Prüfungsamtes) an Prof. Kukuk zu richten und im Sekretariat abzugeben. Begründungen sind unter anderem eine fehlende oder falsche Bewertung von Aufgaben oder Teilfragen. Der Umstand, die Prüfung nicht bestanden zu haben, begründet keine Nachkorrektur.

Vergessen Sie bitte nicht wegen Rückfragen bzw. der Mitteilung über das Ergebnis der Nachkorrektur Ihre eMail-Adresse, Anschrift bzw. Telefon.

fold faq

Wie läuft eine mündliche Prüfung ab?

Zu einer mündliche Prüfung sind drei Kandidaten geladen. Diese werden nacheinander jeweils ungefähr 15 Minuten zum Basiskurs und den beiden Spezialisierungen befragt.

Bringen Sie eine Prüfungsleistung, die sie an einem anderen Lehrstuhl erbracht haben, in das Schwerpunktfach QWF ein, so ist der Prüfer, der diese Leistung abgenommen hat, bei der mündlichen Prüfung mit anwesend. Er stellt Fragen aus dem Themengebiet der eingebrachten Leistung.

fold faq

Was ist mit Zuhörern bei einer mündlichen Prüfung?

Gründsätzlich sind Zuhörer zu den Mündlichen Prüfungen zugelassen. Weder der Prüfer noch das Prüfungsamt haben hier eine Möglichkeit die Öffentlichkeit auszuschließen. Wünscht aber ein Prüfling den Ausschluss der Öffentlichkeit bzw. von Zuhörern, dürfen während dessen Prüfung keine Zuhörer zugelassen werden.

Wenn Sie als Zuhörer bei einer mündlichen Prüfung anwesend sein möchten, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat dazu an. Denn die Sitzplätze am Prüfungsort sind begrenzt. Bezüglich der Termine der mündlichen Prüfungen an unserem Lehrstuhl beachten Sie bitte die Aushänge des Prüfungsamtes oder besuchen Sie deren Internetseiten und suchen Sie unter dem Menüpunkt "Aktuelle Prüfungstermine".

Schwerpunktfach Wirtschaftstheorie

Show all / Hide all

fold faq

Warum kann ich den Basiskurs nicht im Pflichfach und Schwerpunktfach einbringen?

Die Klausur zum "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" unterscheidet sich nicht vom ersten Teil der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)". Es handelt sich also hierbei um dieselbe Prüfungsleistung und jede Pfüungsleistung kann nur einmal in den Studiengang eingebracht werden.

fold faq

Wird für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" eine eigene Vorlesung angeboten?

Für das Fach "Econometrics" aus dem Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" wird vom Lehrstuhl Ökonometrie eine eigene Fachvorlesung angeboten.

fold faq

Welche Prüfungsleistungen können alternativ zu "Econometrics" in das Wahlfach "Wirtschaftstheorie" eingebracht werden?

Alternativ zu dieser Veranstaltung können Studenten, die ebenso das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, auch "Methoden der Ökonometrie" und "Finanzmarktökonometrie" in den Schwerpunkt "Wirtschaftstheorie" einbringen. "Methoden der Ökonometrie" kann aber nicht gleichzeitig in beiden Schwerpunktfächer gewählt werden. Gleiches gilt für Finanzmarktökonometrie.

Studenten, die nicht das Wahlfach "Quantitative Wirtschaftsvorschung" wählen, haben die Möglichkeit das Fach "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1 + 2)" alternativ zu "Econometrics" in das Schwerpunktfach "Wirtschaftstheorie" einzubringen - allerdings nur im Umfang von 2 Semesterwochenstunden.


fold faq

Ich weiß noch nicht, ob ich den Basiskurs als Wahlfach oder Pflichtfach schreiben möchte. Zu welcher Klausur soll ich mich anmelden?

Wenn Sie sich zur Klausur Basiskurs (Teil 1) anmelden, dann ist eine Belegung des Wahlfachs QWF grundsätzlich nicht mehr möglich.

Melden Sie sich dagegen zu der Klausur Basiskurs (Teil 1 + 2) an, können Sie später immer noch entscheiden, ob Sie die Leistung im Bereich der Pflichfächer oder im Bereich des Wahlfachs angerechneten haben möchten. Beachten Sie, dass im ersten Fall nur eine Anrechnung als einstündige Prüfungsleistung möglich ist.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1)" für das Pflichtfach ABWL bzw. AVWL teilnehmen zu können?

Wenn Sie die Leistung als ABWL (AVWL) einbringen möchten, dann müssen Sie laut Prüfungsordnung den entsprechenden EBWL(EVWL)-Block im Grundstudium abgelegt haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

Außerdem können Sie die Leistung ABWL (AVWL) auch im Nachhinein noch dem Pflichfach AVWL (AVWL) zuordnen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie den entsprechenden EVWL(EBWL)-Block zum Zeitpunkt des Umbuchens bestanden haben.

fold faq

Welche Leistungen aus dem Grundstudium muss ich abgelegt haben, um an der Klausur "Basiskurs Ökonometrie (Teil 1+2)" für das Wahlfach QWF teilnehmen zu können?

Das Wahlfach Quantitative Wirtschaftsforschung zählt nach § 21 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005 zu den "weiteren Schwerpunktfächern". Um sich für die Klausur im Wahlfach anmelden zu können, müssen Sie Ihr Vordiplom vollständig bestanden haben. Vergleiche auch §25 Absatz 1 Satz 2 der Diplomprüfungsordnung vom Oktober 2001 in der Fassung vom 20.07.2005.

fold faq

Welche Kurse von anderen Lehrstühlen kann man sich im Schwerpunktfach anrechnen lassen?

Es wird derzeit die Fachvorlesung "Globalisierung III" für das Schwerpunktfach "Quantitative Wirtschaftsforschung anerkannt. Desweitern werden auch "Praxis der Datenanalyse", "Zeitreihenanalyse", "Arbeiten mit Numerischen Gleichgewichtsmodellen" und "Empirische Industrieökonomik" als Spezialisierungsveranstaltung akzeptiert.

fold faq

Was muss ich bei einem Antrag auf Nachkorrektur beachten?

Beachten Sie bitte folgende Hinweise der Prüfungskanzlei zum Verfahren der Nachkorrektur bzw. des Widerspuchs: Merkblatt der Prüfungskanzlei.

Ihr begründeter Antrag auf Nachkorrektur einer von Prof. Dr. Martin Kukuk (Lehrstuhl für Ökonometrie) gestellten Klausuren ist schriftlich nach den zentralen Terminen zur Einsichtnahme in die Klausur (siehe hierzu die Bekanntmachung des Prüfungsamtes) an Prof. Kukuk zu richten und im Sekretariat abzugeben. Begründungen sind unter anderem eine fehlende oder falsche Bewertung von Aufgaben oder Teilfragen. Der Umstand, die Prüfung nicht bestanden zu haben, begründet keine Nachkorrektur.

Vergessen Sie bitte nicht wegen Rückfragen bzw. der Mitteilung über das Ergebnis der Nachkorrektur Ihre eMail-Adresse, Anschrift bzw. Telefon.

fold faq

Wie läuft eine mündliche Prüfung ab?

Zu einer mündliche Prüfung sind drei Kandidaten geladen. Diese werden nacheinander jeweils ungefähr 15 Minuten zum Basiskurs und den beiden Spezialisierungen befragt.

Bringen Sie eine Prüfungsleistung, die sie an einem anderen Lehrstuhl erbracht haben, in das Schwerpunktfach QWF ein, so ist der Prüfer, der diese Leistung abgenommen hat, bei der mündlichen Prüfung mit anwesend. Er stellt Fragen aus dem Themengebiet der eingebrachten Leistung.

fold faq

Was ist mit Zuhörern bei einer mündlichen Prüfung?

Gründsätzlich sind Zuhörer zu den Mündlichen Prüfungen zugelassen. Weder der Prüfer noch das Prüfungsamt haben hier eine Möglichkeit die Öffentlichkeit auszuschließen. Wünscht aber ein Prüfling den Ausschluss der Öffentlichkeit bzw. von Zuhörern, dürfen während dessen Prüfung keine Zuhörer zugelassen werden.

Wenn Sie als Zuhörer bei einer mündlichen Prüfung anwesend sein möchten, melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat dazu an. Denn die Sitzplätze am Prüfungsort sind begrenzt. Bezüglich der Termine der mündlichen Prüfungen an unserem Lehrstuhl beachten Sie bitte die Aushänge des Prüfungsamtes oder besuchen Sie deren Internetseiten und suchen Sie unter dem Menüpunkt "Aktuelle Prüfungstermine".